Ausgangslage

Die öffentliche Grünanlage an der Kistlerstraße, im Volksmund "Ichopark" genannt, liegt im Stadtteilzentrum Obergiesing. Sie umfasst ca. 2.600 m2 und ist gekennzeichnet durch alten Baumbestand und eine städtebaulich imposante Lage am Giesinger Berg.

In der Grünanlage befindet sich eine Asphaltfläche mit Fußballtor und zwei Basketballkörben, sowie eine Sandspielfläche mit kleinem Klettergerüst und einer Reifen-Schaukelanlage. Es gibt mehrere Sitzgelegenheiten auf der Fläche. Die Grünfläche ist umzäunt, der Zugang erfolgt durch das Eingangstor in der Kistlerstraße. Es gibt auch eine Anliegerstraße von der Silberhornstraße abzweigend zum Eingang der öffentlichen Grünfläche. Die Fläche hat eingeschränkte Öffnungszeiten: Werktags 8-20 Uhr, Sonn- und Feiertage 9-13 Uhr und 18-20 Uhr.

Gegenüber des sogenannten "Ichoparks" liegen die Grund- und Mittelschule an der Ichostraße, deren ca. 700 Schülerinnen und Schülern die hauptsächliche Nutzergruppe ist. Der Ichopark grenzt zudem an die Außenanlagen des Kindergartens Larifari e.V. sowie an die Kinderkrippe und den Kindergarten Heilig Kreuz

Die Grund- und Mittelschule haben auf ihrem beengten und bereits durch Mittel der Städtebauförderung erneuertem Schulhof keine Außensportanlagen. Weitere öffentliche Fußball- und Basketballplätze gibt es in Obergiesing ausschließlich im Weißenseepark. Die nächstgelegenen Spielplätze sind an der Gietlstraße sowie am Louisoderplatz.

Ziele

  • Förderung von wohnortnahen Spiel- und Sportgelegenheiten im dichten Stadtteilzentrum Giesing
  • Schaffung von Schwerpunktbereichen für verschiedene Nutzergruppen gemäß Diversitätsaspekten. D.h. die Fläche soll gleichberechtigt von z.B. Mädchen und Jungen sowie Jugendlichen und Kindern genutzt werden können.
  • Verbesserung des Freiraumangebots der Grund- und Mittelschulen an der Ichostraße
  • Beteiligung der Schülerinnen und Schüler sowie der weiteren Bildungseinrichtungen an der Gestaltung ihres Umfeldes

Umsetzung

Eine Klasse der Mittelschule an der Ichostraße hat Mittelschülerinnen und -schüler befragt, was sie an der Grünfläche verbessern möchten. Grundsätzlich wurden bessere Sport- und Spielmöglichkeiten für alle Altersgruppen vorgeschlagen. Ein Anliegen von vielen war mehr Sauberkeit und Sicherheit sowie ein Verbot von Alkohol- und Zigarettenkonsum auf der Fläche.

Konkrete Wünsche für die Neugestaltung:

  • größeres Klettergerüst
  • ein oder zwei Tische an den Bänken
  • Tischtennisplatte
  • was zum Chillen
  • Plattenbelag mit Markierungen für Spiele (Aufbewahrungskiste für Figuren)

Das Baureferat Gartenbau plant die Aufwertung der Grünfläche an der Kistlerstraße in Abstimmung mit den angrenzenden Bildungseinrichtungen. Die Umbauarbeiten sollen spätestens bis 2023 abgeschlossen sein.

Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu Google Maps blockiert worden.
Klicken Sie auf Karte laden, um die Blockierung zu Google Maps aufzuheben.
Durch das Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Google Maps.
Mehr Informationen zum Datenschutz von Google Maps finden Sie hier Google - Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen.