Zeitenwende in Giesing

Regie: Morgane Remter
Produktion: Maximilian Plettau, Nominal Film
München 2017, 52 Minuten

Zehn Jahre von der spektakulären Sprengung des Agfa-Hochhauses bis zum Hoffest: Der Dokumentarfilm „Zeitenwende in Giesing (2007-2017)“ macht den Wandel des ehemaligen Agfa-Geländes in Giesing vom Industriegelände zum Wohn- und Gewerbequartier erlebbar.  

„Zeitenwende in Giesing (2007-2017)“ zeigt – aus Sicht des Stadtteils und beteiligter Akteure – die Entstehung des neuen Quartiers auf dem ehemaligen Agfa-Gelände zwischen Mittlerem Ring und Weißenseepark. Der Film vereint gut 50 Minuten die Geschichte vom Industriegelände zum Wohn- und Gewerbequartier in der Gegenwart: vom Abriss und Neubau, über den Bezug des Gewerberiegels am Mittleren Ring in 2011 bis hin zur Entwicklung neuen Quartierslebens. Stimmen von (ehemaligen) Agfa-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern, von Baubeteiligten, der Stadt München sowie Giesingerinnen und Giesingern zeigen das Leben um den städtebaulichen Wandel.

Archivmaterial zur Firma Agfa, dem Standort Obergiesing und der Stadt München aus den 1920er bis 1990er Jahren ermöglicht einen Blick weiter zurück.

Die Filmdokumentation ist zwischen 2007 und 2017 im Rahmen der Sozialen Stadt Giesing entstanden. Sie wurde finanziert aus dem Verfügungsfonds der Sozialen Stadt Giesing, dem ESF-Förderprogramm „LOS – Lokales Kapital für soziale Zwecke“ sowie durch die Büschl Unternehmensgruppe, den Projektentwickler des Areals. Außerdem unterstützten das Filmprojekt der Verein Freunde Giesings e.V., das Kulturreferat sowie das Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München durch ihr Know-how.

Die DVD kann im Stadtteilladen Giesing sowie in der Stadtbibliothek Giesing ausgeliehen werden. Der Film kann kostenfrei öffentlich gezeigt werden, sprechen Sie uns diesbezüglich an.

Mitwirkende

ZEITENWENDE I (2009-2011)

Produktion | Schnitt: Morgane Remter
Kamera:
Ben Kempas, Jenny Bräuer, Felix Remter, Alexander Hirl, Gerd Porwit
Ton:
Alexander Hirl, Bernhard Simek, Felix Remter, Moritz von Gunsteren, Fatima Abdollahyan, Alvaro Letelier
Mischung:
Berthold Kröker
Digital Mastering:
Nominal Film
Schnittberatung:
Alexander Hirl, Mona Klöckner
Konzeptberatung:
Felix Remter, Michael Leuthner, Fatima Abdollahyan, Jenny Bräuer

ZEITENWENDE II (2012-2017)

Produktion: Maximilian Plettau
Kamera:
Maximilian Plettau
Flugaufnahmen:
Michael Leuthner
Ton:
Mona Klöckner, Helga-Mari Steininger
Schnitt:
Morgane Remter, Maximilian Plettau
Digital Mastering:
Nominal Film
Schnittberatung:
Dubravka Petrak
Mischung:
Berthold Kröker
Konzeptberatung:
Alexander Hirl

  • DOK.fest 2018

    Podiumsdiskussion mit Morgane Remter (Regie), Anna Canins (MGS Stadtteilmanagement Giesing), Carmen Dullinger-Oßwald (BA 17), Ulrike Klar (Planungsreferat), Bernadette Felsch (Münchner Forum).

  • Premiere 2017

    Filmgespräch im Giesinger Bahnhof mit Carmen Dullinger-Oßwald (BA 17) Anna Canins (MGS Stadtteilmanagement Giesing), Morgane Remter (Regie) Ralf Büschl (Büschl Unternehmensgruppe), Max Plettau (Produktion/Kamera).

  • Dreharbeiten

    Vor dem Abriss auf dem Agfa-Areal in 2010.

  • Standbilder

    Plan des damaligen Neubaus des Agfa-Hochhauses aus den 1950er Jahren.

  • Standbilder

    Hoffest eines Wohngebäudes auf dem Agfa-Areal.

  • Standbilder

    Dieter Müller (Motel One), Ralf Büschl (Büschl Unternehmensgruppe), Josef Schmid (2. Bürgermeister) eröffnen das Motel One-Hochhaus auf dem Agfa Areal in 2016.

  • Standbilder

    Flugaufnahme des Agfa-Areals.

  • Standbilder

    Agfa-Fan "Sergant Sam".

Presseberichte

Weitere Filme über Giesing

Giesing - Von Menschen und Löwen (2018, 44 Minuten)
Ein Porträt des Bayrischen Rundfunks.

Hinter Milchglas und Gardinen: Giesings unbekannte Wohnzimmer (2017, 77 Minuten)
Johannes Boos dokumentiert die Boazn-Landschaft im Viertel, zeigt Herausforderungen und Chancen der kleinen Stüberl auf und lässt Wissenschaftler, Wirte und Gäste zu Wort kommen. Ausleihbar im Stadtteilladen Giesing und in der Münchner Stadtbibliothek Giesing.

Über Giesing (1991, 35 Minuten)
Studentischer Dokumentarfilm der HFF von Alexander Ammer, Wladyslaw Quang Bobrowski, Walter Wehmeyer. Ausleihbar in der Münchner Stadtbibliothek Giesing.

Vorstadt Giesing (1975, 25 Minuten)
Dokumentarfilm von Dieter Wieland aus der Filmreihe Topographie des Bayrischen Rundfunks.