Newsletter "Giesinger"

Aufwertung des Stadtteilzentrums TeLa

Den Grundsatzbeschluss des Stadtrats zur Neugestaltung des Tegernseer Platzes und der TeLa Nord vom 15.02.2017 finden Sie hier


Mehr Infos dazu auch im ,Giesinger


Machbarkeitsstudie zur verkehrlichen Neuordnung der TeLa:
icon Komplette Machbarkeitsstudie zur verkehrlichen Neuordnung der TeLa (27.36 MB)

icon Zusammenfassung der Machbarkeitsstudie zur verkehrlichen Neuordnung der TeLa (S. 13-24) (4.44 MB)

Stadtratsbeschluss vom 9.4.2014 zur Verlegung der bestehenden Straßenbahngleise Informationen im RatsInformationsSystem

Informationen zu Flüchtlingen in Obergiesing PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 29. Januar 2016 um 11:05 Uhr

In Obergiesing und Umgebung sind, neben der Erstaufnahmeeinrichtung McGraw, zwei weitere große Gemeinschaftsunterkünfte: An der Aschauerstraße und auf dem ehemaligen Osram-Gelände. Des Weiteren finden sich über das Viertel verteilt Unterkünfte für Kontingentflüchtlinge und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Wir haben für Sie Kontaktadressen gesammelt, falls Sie durch Zeit oder Spenden helfen wollen bzw. sich informieren möchten.

Die lokalen Unterkünfte und Ansprechpartner:
Wenn Sie mit Flüchtlingen in Kontakt kommen möchten und Unterstützung anbieten möchten, empfehlen wir Ihnen, mit den Einrichtungen Kontakt aufzunehmen. In einer Flüchtlingsunterkunft ist immer ein Sozialdienst vor Ort. Dieser kümmert sich um die Belange der Flüchtlinge und koordiniert die ehrenamtliche Hilfe aus der Bürgerschaft.
In der McGraw Erstaufnahmeeinrichtung ist dies die Innere Mission München, die Sie zentral unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erreichen. http://www.im-muenchen.de/
In der Gemeinschaftsunterkunft an der Aschauerstraße ist dies Alveni, der Sozialdienst für Flüchtlinge der Carita: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. sowie unter https://www.caritas-nah-am-naechsten.de/Migration/Alveni-Fluechtlingsdienste/default.aspx
Auf dem Osram-Areal ist es die Johanniter Unfallhilfe, die Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erreichen.

Die Einrichtungen McGraw und Aschauerstraße werden mit großer Umsicht von Fairprice Hostels geleitet. Diese erreichen Sie unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. sowie Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

REGSAM leitet einen Arbeitskreis zu Flüchtlingen und Wohnungslosen in Giesing. Ansprechpartner ist der REGSAM Moderator für die Region Dr. Basilios Mylonas: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Auch der Bezirksausschuss unterstützt die Flüchtlingskoordination und hat eine Flüchtlingsbeauftragte benannt: Frau Dr. Rita Brunnengräber.  

Allgemeine Infos zu Flüchtlingen in München finden Sie auf den Seiten des Sozialreferat: http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Sozialreferat/Fluechtlinge

In Giesing kümmert sich außerdem die Caritas um einen Newsletter und Koordinationsaufgaben rund um das Thema Flüchtlinge: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Auf deren Homepage erhalten Sie ebenfalls einen Überblick über die Lage vor Ort: https://www.erzbistum-muenchen.de/Pfarrei/Page039454.aspx

Spendenmöglichkeiten:
Unterstützen können Sie die Flüchtlingsarbeit durch Sach- und Geldspenden sowie durch Ihr Engagement und Ihre Zeit. Einige der vielen Möglichkeiten haben wir Ihnen unten aufgelistet. Die Ehrenamtlichen-Koordinatoren können Sie auf weitere Möglichkeiten hinweisen.

Kleiderspenden nimmt die Kleiderkammer der Diakonia (Dachauer Straße 192, Tel.: 089‐18914800; dort kann im Einzelfall auch eine Abholung von Kleiderspenden vereinbart werden; http://diakonia-fluechtlinge.de/spendenliste)  In Obergiesing steht ein Kleidercontainer der Diakonia an der Philippuskirche in der Bodelschwinghstr. 16.

Bücherspenden können Sie bei der Asylothek abgeben: https://www.facebook.com/asylothek.muenchen

Die Initiative Ein Teller Heimat (https://www.facebook.com/Eintellerheimat/)  kocht monatlich gemeinsam mit Flüchtlingen deren nationale Leibgerichte. Bei Interesse melden Sie sich unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Geldspenden können Sie an die jeweiligen Sozialträger richten:

Alveni in der Aschauer Straße können Sie auf folgendem Weg unterstützen: Empfänger: Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge; Verwendungszweck: Flüchtlingsbetreuung Aschauer Straße; IBAN: DE 40 7509 0300 0002 3462 22

Für die Arbeit der Helfer im Osramgelände können Sie spenden unter: Empfänger: Kirchenstiftung Mariahilf; Verwendungszweck: Flüchtlinge; IBAN: DE 47750903000002144239

Geld für die Arbeit auf dem McGraw-Gelände können Sie spenden an: Empfänger: Innere Mission München; Verwendungszweck: Sozialdienst, KST 54220 McGraw; IBAN DE 48 700202700036707070

Die Innere Mission stellt auch ausführliche Informationen für Spenderinnen und Spender bereit: http://www.im-muenchen.de/spenden/spenden_fuer_fluechtlinge

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Engagement. Bei weiteren Fragen melden Sie sich bitte bei uns oder den oben angeführten Ansprechpartnern.